After Eight – Any Time

Geposted am 01.06.2008 von

Die Pfefferminzwelle hier im Blog scheint kein Ende zu nehmen. Mit den neuen After Eight – Any Time haben wir nun einen weiteren Vertreter in welchem die edle Pflanze enthalten ist.

Die After Eight gibt es in der traditionellen Version als hauchdünne Schokoladen-Pfefferminzplättchen schon seit einer Ewigkeit, genauer gesagt seit 1962.
After Eight - Any Time Packung
Wer deutschen sind allerdings erst seit Mitte der 60er im Genuss der britischen Köstlichkeit.
Das Rezept ist bis heute praktisch unverändert. Eine Schicht aus Bitterschokoalde umgibt eine Pfefferminzcreme.

Neuerdings gibt es die After Eight auch mit Zitronen Geschmack als After Eight Lemon.

Die After Eight – Any Time sind die neuste Kreation und packen die frische Pfefferminz Creme in kleine mit Schokolade umhüllte Kugeln.

Das ganze kommt in einer Papierverpackung mit kleiner Öffnung daher. Durch die Öffnung passt ziemlich genau eine After Eight Kugel, so dass man von der Idee her die Süssigkeit genau dosieren kann.

In der Praxis ist dies aber ein Schuss in den Ofen. Ähnlich wie bei den Tic Tac kommt entweder gar nichts aus der Öffnung oder direkt 4-5. Das gute alte Ketchup Problem – ganz oder gar nicht.
After Eight - Any Time
Man kann die Packung aber auch oben öffnen und sie so einfacher herausbekommen. Da die Papierverpackung sowieso recht wackelig ist, sollte man dies auch besser machen.

Von der Form erinnern die After Eight stark an ein braunes M&M ohne Aufdruck, auch in der Konsistenz sind sie sehr ähnlich.

Nestlé hat sich dazu entschieden die Hülle des After Eight Any Time knusprig zu machen, wie bei den Smarties, womit es sich deutlich von den weichen Plättchen absetzt.

Dieses Konzept hat mir allerdings nicht so gut gefallen. Durch den Knuspermantel kommt der Schokoladen Geschmack viel zu kurz und die Mainz Paste verliert sich im Mund irgendwo zwischen den Splittern der Hülle.

Das weiche After Eight hat irgendwie mehr Vorzüge, zum Beispiel den , das man es so herrlich langsam lutschen konnte und die Minze richtig geniessen konnte.
Bei den Any Times zählt eigentlich nur die Masse. Der Geschmack ist längst nicht so intensiv wie bei den Plättchen und man kommt sich irgendwie so vor, als wenn man Smarties isst.

Die neuen After Eight haben völlig den edlen Touch verloren und sind im Geschmack sehr dürftig, nicht zu empfehlen.


Sorry. Keine Kommentare erlaubt.




Note: This is the end of the usable page. The image(s) below are preloaded for performance only.