Kit Kat Classic – Fine Dark

Geposted am 01.06.2008 von admin

Nach dem Kit Kat Chunky wollte ich mal wieder ein Kit Kat Classic ausprobieren.
Entschieden habe ich mich für das neue Fine Dark.

Auf den neuen Nestlé Produkten ist seit kurzem die Nummer der offiziellen Nestlé Ernährungsberatung abgedruckt.
Bei der der besagten Verbrauche Hotline habe ich auch ,mal prompt angerufen um mal zu hören wie man dort beraten wird.
Kit Kat Classic - Fine Dark
Informiert habe ich mich über allerdings über die Nestlé Chocolate Chips. Ich war nämlich der festen Überzeugung, das die heutigen Chocolate Chips einmal die Nestlé Choco Crossies waren.

Mir wurde gesagt das die Verpackung von der sechseckigen in die Schachtelform geändert wurde.
Wisst ihr ob die Produkte früher mal mit den Namen vertauscht waren ?

Das Kit Kat ist auf jeden Fall neu auf dem Markt und deshalb besteht hier auch keine Verwechslungsgefahr.
Man erkennt das Kit Kat Fine Dark an der dunkelbraunen Verpackung und der aufgeschnittenen Kakaofrucht auf der Vorderseite.
Kit Kat Classic - Fine Dark
Nestlé hat hier scheinbar vor eine etwas ältere Käuferschicht zu erreichen, da Zartbitter Tafeln ja eher von Leuten mit 20 + gegessen werden.

Das Kit Kat Classic hat ja im Vergleich zum Chunky nur eine minimale Schokoladenschicht über dem Keks. Dafür sind es 4 einzelne Riegel.

Gerade wegen dieser Sparsamkeit mir der Schokolade kann man den neuen Geschmack kaum unterscheiden.
Ich würde behaupten, das wenn man mit verbundenen Augen ein Milchschokolade Kit Kat und ein Fine Dark vorgesetzt bekommt, man den Unterschied nicht schmecken kann.

Das Kit Kat Fine Dark schmeckt wirklich gut und ist aufgrund des hohen Waffelanteils sehr leicht im Geschmack.
Dabei erfüllt es genau das was man von einer Schokolade mit Waffel erwartet. Ein leicht cremig, süsser Geschmack mit Knusper Note.

Gut gefällt mir auch, das man sehr leicht portionieren kann und die Schokolade nicht so schnell zwischen den Fingern verläuft.

Das Kit Kat Fine Dark hat mir gut gefallen, setzt sich aber kaum vom normalen roten mit Milchschokolade ab. Ebenfalls der Brennwert ist der gleiche, welcher mit 508 kcal pro 100g recht hoch liegt.

Wer jedoch lieber dunkle Schokolade isst, sollte aufgrund der Preisgleichheit zum Kit Kat Fine Dark greifen, jedoch eher aufgrund des Placebo Effektes 😉


Sorry. Keine Kommentare erlaubt.




Note: This is the end of the usable page. The image(s) below are preloaded for performance only.