Mountain Dew – USA Dose

Geposted am 09.06.2008 von

Mit Mountain Dew haben wir hier im Blog den ersten Softdrink und dann auch noch gleich aus den USA.
Es handelt sich um die Importversion von Mountain Dew, die sich bis auf den fehlenden Koffein Hinweis nicht sonderlich von der deutschen Version unterscheidet.
Hier in Deutschland bekommt man Mountain Dew nur selten zu kaufen, z.B. an Tankstellen oder in Subway Restaurants, in den USA hingegen ist es schon lange ein Trendgetränk.
Das Getränk wird in den USA von der Pepsi Co. vertrieben, in Deutschland wird es dann von Importeuren vermarktet.

Mountain Dew - USA Dose
Mountain Dew ist praktisch das Pendant zu Sprite von Coca Cola, nur das es einen stark erhöhten Koffeinanteil enthält. Mit 54mg pro Dose hat es ungefähr die Hälfte an Koffein von Red Bull und ist damit in Deutschland gesondert Auszeichnungspflichtig.

Leider bekommt man in Deutschland nur das normale Mountain Dew mit Zitronen Geschmack und das mit Kirsche (Code Red). In den USA gibt es noch ca. 10 weitere Sorten.

Wir haben uns für den Klassiker Mountain Dew Smooth Citrus entschieden, leicht erkennbar an der grünen Dose ohne irgendwelche Extras.
Wenn man die Dose in Deutschland kauft ist dort immer ein Pfandaufkleber zu finden, da die Dosen über ein spezielles Pfandsystem abgewickelt werden. Auf meiner Dose war der Canback Aufkleber.
Man kann die Dosen dann an allen Verkaufsstellen auch wieder zum Recycling abgeben.

Im heissen Sommer kommt eine Dose Mountain Dew genau richtig. Mit einem frischen knacken geöffnet spritzt einem die Limonade schon entgegen.
Der Geruch erinnert sehr stark an Sprite vom Aroma genauso wie von der Süsse.

Auch im Geschmack konnte ich fast keinen Unterschied feststellen, lediglich, das es ganz leicht bitter schmeckt am Ende.
Dies kommt wahrscheinlich durch den erhöhten Koffeinanteil.

Was mir bei Mountain Dew gut gefällt ist der gemässigte Anteil an Kohlensäure, so dass man die Dose auch eiskalt problemlos trinken kann.

Man kennt das ja von einem kalten Wasser, da kann man manchmal gar nicht so viel trinken wie man möchte, weil einem der Hals fast einfriert und wehtut.

Der Geschmack insgesamt ist ein sehr süsses und zuckeriges Erlebnis. Ich würde sagen das sich ein Mountain Dew zwischen Sprite und 7Up bewegt. Es ist nicht ganz so süss wie die auch gerne als Zuckerbrühe verschrieene 7Up, aber etwas intensiver im Zitronen Geschmack als eine Sprite.

Bei den Kalorien schlägt die Dose mit 170 kcal zu Buche für die 330 ml Dose und hat damit ca 40 kcal mehr als eine Sprite.

Das Fazit für das Mountain Dew fällt eher mager aus. Der Geschmack konnte mich nicht wirklich vom Hocker reissen und setzt sich nicht grossartig von vergleichbaren Zitronenlimonaden ab.
Der Koffeingehalt ist definitiv ein Plus, aber auf gar keinen Fall den Importpreis von 1,43 Euro wert.


Sorry. Keine Kommentare erlaubt.




Note: This is the end of the usable page. The image(s) below are preloaded for performance only.