Trolli – AppleMallow

Geposted am 05.08.2008 von

Da ist man unterwegs, holt sich im Getränkemarkt nen Kasten seines Lieblingsgetränks für’s Wochenende und wird prompt an der Kasse verleitet noch ’ne Tüte Süßigkeiten mit zu nehmen. Also machen wir das doch auch und testen mal was dabei rauskommt.
Die Wahl fiel zunächst einmal auf die Apple-Mallows von Trolli. Wie der Name schon erahnen lässt, Marshmallows mit Apfel-Geschmack.

Auf der Kunststoffpackung in grün sind noch 2 debil lustig grinsende Äpfel mit Flügeln drauf und auf der Rückseite findet man die gewohnten Angaben zu Nährwerten und Inhaltsstoffen in etwa 15 verschiedenen Sprachen.

Trolli Apple-Mallos Verpackung

Vertrieben werden die Apple-Mallows in Deutschland von Mederer in Fürth. Hergestellt werden sie wahrscheinlich in den USA, genau weiß ich es aber nicht, da ich weder auf der Verpackung noch im Internet genauere Infos finden konnte. Ist ja auch eigentlich wurscht, schauen wir doch mal wie sie so schmecken.
In der Packung sind 150g drin, was ungefähr 15 bis 20 Mallows entspricht. Jeder einzelne ist, wie es für Marshmallows typisch ist, relativ groß. Man bekommt sie aber problemlos im ganzen in den Mund. Bevor man das tut, wird man sich aber erstmal über die sehr seltsame Form wundern. Vermutlich sollen das Äpfel sein.

Trolli AppleMallows

Ich kann in diesem undefinierbaren grünlichen Schaumknubbel aber beim besten Willen keinen Apfel erkennen. Überzogen sind die Mallows mit kleinen Zuckerkristallen, die aber säuerlich schmecken. Darunter ist erstmal ganz viel extrem süßer Schaum. In der Mitte findet man dann noch nen kräftigen grünen Kern aus einer Art Gelee. Ich weiß nicht genau wo, aber irgendwo ist dann da noch ein extrem künstliches Apfel(?)-Aroma. Insgesamt keine gute Mischung und vor allem viel zu süß für meinen Geschmack. Besonders nervig finde ich den seltsamen, fast schon bitteren Nachgeschmack den die AppleMallows haben. Naja, wenigstens hält es einen davon ab die ganze Packung auf einmal zu essen.
Das ist nämlich nicht unbedingt förderlich für die Model-Figur (gut, welche Süßigkeit ist das schon… 😉 ), denn 100g der Apple-Mallows haben 351 Kalorien und etwa 86g Kohlenhydrate.
Mir kann das aber egal sein, denn das war meine erste und letzte Packung Apple-Mallows.
Fazit: Wenn man mal wieder an der Kasse steht, darf man sich ruhig mal verleiten lassen die nächstbeste Süßigkeit zu probieren. Es sollten aber nicht unbedingt die Apple-Mallows von Trolli sein, es sei denn man steht auf den ultimativen Zuckerschock gemischt mit schlechtem Aroma.


Sorry. Keine Kommentare erlaubt.




Note: This is the end of the usable page. The image(s) below are preloaded for performance only.