The Coca Cola Company – Spirit of Georgia – Blood Orange / Kaktusfeige 330ml

Geposted am 29.12.2008 von

Wow was für ein ewig langer Titel und dabei haben wir wirklich nur die nötigsten Informationen rein gepackt. Der Name „The Spirit of Georgia“ für ein Getränk ist genau so lang wie merkwürdig, denn beim ersten Gedanken weiss man ja nicht warum Georgia für ein gutes Getränk bekannt sein sollte, oder !?!

Flasche Spirit of ...

Flasche Spirit of ...


Kenner wissen wohl (evtl. auch aufmerksame Futurama Gucker 😉 ) das Coca Cola aus Atlanta kommt, welches im Bundesstaat Georgia liegt. Mit the Spirit of Georgia, versucht Coca Cola also einmal seinen Heimatort im Namen unterzubringen, andererseits aber auch der Limonade ein traditionelles / natürliches Markenimage aufzudrücken.

Die Spirit of Georgia enthält weniger Kohlensäure, keine künstlichen Aromen und schmeckt weniger süss als andere Getränke, damit liegt der Verdacht nahe, das sie als Konkurrent von Bionade auf den Markt gekommen ist. Das liegt auch daran, das die Spirit of Georgia in Deutschland hergestellt worden ist und laut der Amerikanischen Coca Cola Seite in den USA auch gar nicht vertrieben wird.

Schmerzhaft musste ich feststellen, dass mein Lieblingscafé die Bionade von der Karte gestrichen hat und stattdessen die Spirit of Georgia im Programm hat.
Wahrscheinlich wurden denen von Coca Cola ein Angebot gemacht das sie nicht ablehnen konnten …

Da kann man nur hoffen, das die Spirit of Georgia ein würdiger Ersatz ist, also auf zum Test.

Getestet haben wir zwei Geschmacksrichtungen, einmal die auf dem Bild gezeigte BloodOrange und Kaktusfeige, sowie die Green Mango und Kiwi (grüne Spirit of Georgia).

Die 33ml Flasche ist komplett durchsichtig und mit 3 zur Farbe des hellorangen Inhalt passenden Inhaltes versehen. Auf dem Label sieht man den Blockschrift Banner „The Spirit of Georgia“ in Grün mit 3 Sternen an den Ecken. Das schlichte und spartanische Design wirkt sehr Retro like, jedoch eher wie eine private Südstaaten Limonaden Abfüllung als ein klassisches Gesundes Getränk.

Im Glas schäumt die Spirit of Georgia stark auf und entfaltet im Raum schnell ein brauseähnliches Aroma. Vom Geruch und der Farbe hat man ebenfalls das Gefühl als hätte man sich gerade eine Multivitamin Tablette ins Glas getan.

Im Geschmackstest hatten wir ja ebenfalls die Green Mango und Kiwi, welche hier aber aus Gründen der absoluten Ekelhaftigkeit nicht weiter aufgeführt wird.
Die Spirit Of Georgia Blood Orange ist hingegen durchaus trinkbar, jedoch auch keine wirkliche Sensation.

Der Verdacht das die Limonade eher nach Brause schmeckt als nach einem erfrischenden leichten Getränk bestätigt sich schnell nach den ersten 2 Schlücken. Der Geschmack Blood Orange mit Kaktusfeige siedelt sich irgendwo zwischen Fanta Orange und Fanta Mandarine an und bietet wenig neues.

Erfrischt war ich nach dem Getränk zwar schon, aufgrund der Kohlensäure und dem Brauseschaum war mein Magen allerdings trotzdem leicht aufgebläht. Das sollte ja so eigentlich nicht sein…

Coca Cola hat hier zwar eine alternative zur Fanta auf den Markt gebracht, schafft es aber nicht ein neues Produkt oder Käufersegment zu erschliessen. Die gute Bionade ist der Spirit of Georgia weit voraus.


Sorry. Keine Kommentare erlaubt.




Note: This is the end of the usable page. The image(s) below are preloaded for performance only.