McJakCandy – Javapops 10 pcs. 5 Sorts

Geposted am 05.02.2009 von

Heute wird’s mal wieder schön zuckerig und Energiegeladen. Die Javapops sind im Blog angekommen und bringen neben einer beträchtlichen menge Zucker auch diverse Geschmacksrichtungen mit.

Javapops 3 Stück

Javapops 3 Stück


Die Java Pops sind im Grunde XXL Lutscher mit verschiedenen Schokoladigen Geschmäckern. Das besondere dabei ist, dass jeder mit einer extra Portion Koffein verstärkt wurde damit man zu jeder Gelegenheit die Möglichkeit hat den Koffeinhaushalt nachzufüllen.
So gesehen die Nicorette für Kaffeesüchtige, den ein Lutscher geht ja immer …

Die Javapops werden im 10er Package ausgeliefert und haben 5 verschiedene Geschmacksrichtungen : French Vanilla, Chocolate Almond, Irish Creme, Cappuccino und Chocolate Raspberry.
Die Mischung klingt noch relativ zutraulich, bis auf Chocolate Raspberry, eine chemische Himbeere mit Koffeinhaltiger Zuckerschokolade, na ob das mal gutgeht.

Bei den Sorten hat man natürlich die Qual der Wahl und ganz konservativ entscheiden wir uns für Cappuccino als ersten Lutscher. Ersteinmal ausgepackt kommt man sofort ins staunen was die Grösse des Lutscher angeht, denn dieser hat ungefähr die doppelte Grösse einer Walnuss.

Hier schien auch kein normaler Stiel mehr zu reichen nein, McJakCandy hat dem Lutscher direkt einen breiten Holzstiel verpasst. Das der Stiel platt und nicht rund liegt wohl schlicht daran das es billiger ist und einfacher herzustellen.

Javapop einzeln

Javapop einzeln


Bei Verzehr stört diese Form des Stiels nur bedingt, denn der Sinn eins runden Stiels ist ja das man den Lutscher einfach drehen kann im Mund.
Wenn man den Javapop aber in den Mund befördern möchte stösst man schnell an die Grenzen des normalen menschlichen Fassungsvermögens.

Zwischen den Frontzähnen sollte den Lutscher wohl jeder hindurch bekommen um zumindest mit der Zunge einmal daran zu schlecken. Wenn man den Mund dann schliessen möchte ist schnell Endstation. In seiner Anfangsform ist dies leider unmöglich, da er nicht zwischen die Zähne passt (der Breite nach, nicht der Höhe 😉 ).

hier muss man gut 5-10 min Schleck Kunst anwenden bis man den Lutscher auf ein angenehmes Maß geschrumpft hat. Wenn man allerdings soweit gekommen ist, hat einen die Lust auch schon wieder verlassen, denn die Zuckermenge die man gelutscht hat reicht mittlerweile auch völlig aus.

Wie sind die Hersteller bloss auf die Idee gekommen man möchte so einen Riesen Zuckerberg schlecken? Es steckt sich doch auch keiner 10 Lutschbonbons auf einmal in den Mund. Diese Riesenlutscher aus den alten Hollywood Filmen werden auch schon seit Jahren nur noch auf Jahrmärkten verkauft, wenn überhaupt.

Das man die Lust daran verliert liegt nicht nur daran, dass die Zunge mittlerweile Müde geworden ist, sondern auch daran dass der Geschmack stark zu wünschen übrig lässt.
Mich hat jeder Lutscher bis auf den Chocolate Raspberry an ein billiges Kaffeebonbon erinnert, wie sie z.B. auch von Vivil hergestellt werden.

Das Koffein merkt man zu stark im Geschmack mit seiner Bitterkeit und der Schokoladen Geschmack bleibt fast völlig aus. Ein ganz laues Produkt das man nicht probiert haben muss.


Sorry. Keine Kommentare erlaubt.




Note: This is the end of the usable page. The image(s) below are preloaded for performance only.