Arizona – Peach Iced Tea 473 ml

Geposted am 25.04.2009 von

Der Fruchtanteil nimmt ab! Allerdings nicht generell, sondern nur bei den von uns getesteten Getränken. 😉

Heute haben wir den Arizona Peach Iced Tea im Test, welcher laut Hersteller ein „Premium Brewed Tea“ mit Zusatz von natürlichem Pfirsichgeschmack ist. Im Vergleich, wir hatten von Arizona auch schon einmal den Blueberry Iced Tea im Test, welcher immerhin noch 5% Konzentrat enthielt, beim Peach sind es 0%.

Weitere Zusätze im Getränk sind Zuckersirup und Zitronensäure, alles in allem mal wieder ein richtig klassischer Eistee und damit eine der Zahnfeindlichsten Süssigkeiten am Markt, so wollen wir das haben 😉

Arizona Iced Tea Front

Arizona Iced Tea Front


Die grosse 473ml Flasche von Arizona ist beim Peach Iced Tea durchsichtig und lässt die volle Orange Farbe voll durchscheinen. Wir konnten es uns nicht verkneifen und mussten direkt eine schöne Gegenlicht Aufnahme machen bei der sich das Sonnenlicht in dem Eistee verfängt, ein Meisterstück der Fotogeschichte 😉

Fakt ist aber, dass der Drink sehr lecker und fruchtig aussieht. Mit dem trinkfreundlichen Punica Verschluss ausgestattet ploppt der Eistee klassisch beim Öffnen.

Der eiskalte Eistee strömt die Kehle herunter und erfrischt relativ angenehm, hinterlässt aber das Gefühl als hätte man gerade eine puren Zuckersirup getrunken.
Das propagierte Pfirsich Aroma ist zwar präsent, jedoch von dem was ich bisher als einen Pfirsich kennen gelernt habe weit entfernt. Es erinnert eher an die Gelee Pfirsiche von Haribo, welche einem im Handel schon sicher einmal vor die Linse gekommen sind.

Arizona Backshot

Arizona Backshot


Die grosse Menge des Eistee macht es in diesem Fall nicht besser, da man nach einer kurzen Probe nicht unbedingt einen halben Liter von dem Getränk trinken muss.

Fazit ist, das man zwar erfrischt wird, jedoch das auf kosten des Geschmackes, welcher als zuckerig und übersüsst zu beschreiben ist. Das Pfirsicharoma ist nicht sehr angenehm und bricht den vielseitigen Geschmack eines echten Pfirsich auf ein industrielles Minimum herunter.

Hier verstehe ich nicht was da schiefgelaufen ist, denn Pfirsicheistee wird ja nun doch schon länger hergestellt und die Kunden dürften doch gezeigt haben was ihnen nicht schmeckt und was nicht. Wie kann ein derart künstliches Getränk auf dem Markt existieren? Wohl nur in den USA …


Sorry. Keine Kommentare erlaubt.




Note: This is the end of the usable page. The image(s) below are preloaded for performance only.