Asbach – Feinste Kirschen 200g

Geposted am 20.05.2009 von

Nachdem wir letzens den guten All-Time-Classic Mon Cheri getestet haben konnten wir es natürlich nicht lassen und mussten noch ein bisschen tiefer in die Materie abtauchen.

Die Asbach Uralt Feinste Kirschen sind allerdings wieder mit einer guten fruchtigen Beimischung und in den meisten gut sortierten Geschäften und Schokoladenabteilungen zu hause.
Die Piemont Kirsche können sie aufgrund von Ferreros

Asbach Kirschen Front

Asbach Kirschen Front

Markenschutz natürlich nicht bieten, aber dafür gibt es die Asbach Pralines in mehreren Versionen: ohne Knusperhülle, mit Knusperhülle, runde Form, Flaschen Form …
Wir haben uns für die runde Form ohne Knuspermantel entschieden, denn der Knuspermantel ist nur eine Schicht Kristallzucker auf der Innenseite. Dies ist nicht so unser Fall, besonders bei den Orangenstäbchen von Griesson fällt dies vielen Leuten im Geschmack unangenehm auf.

Laut Asbach Website haben es die Pralines mit Zuckerkruste bereits zu Weltruhm geschafft, das sie derartig verbreitet sind ist mir eigentlich nicht bekannt. Was uns ja auch eher interessiert ist der Geschmack.

Im Wesentlichen bestehen die Asbach Kirschen aus dem 60%igen Kakao, Kakaobutter, der Weinbrandkirsche und natürlich dem Weinbrand. Kenner werden hier merken das der enthaltene Likör nicht die 38% des originalen Weinbrandes hat sondern lediglich 20%. Dies wurde vermutlich gemacht um den Geschmack nicht von der Schärfe des Alkohols bestimmen zu lassen.

Die Verpackung ist der der Mon Cheri sehr ähnlich ( nicht der Vorratsversion sondern den Deko Versionen) und hat ebenfalls ein Illustriertes Design. Der Schriftzug Asbach ist sauber eingeprägt und die Farbmischung mit dem warmen Gelb und dem feurigen Rot sehr stimmig.
Die Kirschen selbst sind noch einmal einzeln verpackt und in ein schwarzes Inlett eingelegt.

Asbach Back

Asbach Back


Die Packung macht schon einiges her und macht Lust auf den Verzehr der Köstlichkeiten, von denen direkt 16 in der 200g Packung enthalten sind.

Im Gegensatz zu den Mon Cheri haben sie einen kräftigeren und etwas kernigeren Geruch was durch den Weinbrand und die dunkle Schokolade kommt. Der Biss ist ebenfalls fester wodurch man Gefahr läuft einfach durch die Kirsche hindurch zu beissen.

Im Innenraum befindet sich eine ordentliche Portion Weinbrand mit Likör und eine noch gut saftige Kirsche. Wer keine grosser Weinbrandtrinker ist, dem kann der Alkoholische Inhalt schnell zu viel werden.
Die dunkle Schokolade wirkt dem allerdings gut entgegen und passt super zu dem charakterstarken Weinbrand.

Als süssen Nachtisch kann man die Asbach Kirschen nicht gut nehmen, aber dafür umso mehr als Zartbitter Snack zwischendurch oder bei einem guten Glühwein.
Wer Mon Cheri kennt und schätzt sollte seinen Horizont mit dieser Köstlichen Alternative erweitern.


Sorry. Keine Kommentare erlaubt.




Note: This is the end of the usable page. The image(s) below are preloaded for performance only.