US Import – Inka Kola 335ml

Geposted am 30.05.2009 von

Das die Völker Südamerikas für die frühe Prägung des Begriffes Schokolade verantwortlich sind dürfte viele Leuten bekannt sind.
Das die Leute in Peru aber im Nationalen Sinne ein Getränk auf den Markt gebracht haben, was eine sehr eigenwillige Rezeptur der Cola ist dürfte weniger bekannt sein.

Die Inka Kola ist ein aus Peru stammendes Erfrischungsgetränk, welches in seinem Heimatland sogar einen grösseren Marktanteil als die Coca-Cola hat.
In allen anderen Ländern hat es Coca-Cola auch geschafft die Anteile aufzukaufen, nur in Peru wird sie noch von Lindley hergestellt und vertrieben.

Inka Kola Frontansicht

Inka Kola Frontansicht


Das Getränk besteht neben Wasser und Zuckersirup aus Extrakten und Aromen des Landes typischen Zitronenstrauch oder auch Zitronenverbene. Dieser trägt übrigens nicht die bekannten gelben Früchte (auch Zitronen genannt 😉 sondern heisst nur so ähnlich.

Das Produkt das am Ende herauskommt ist sehr eigenwillig, wird aber gerade von den Peruanern gerne getrunken, doch dazu mehr im Geschmackstest.

In ein Glas gefüllt hat das Getränk eine Goldene Farbe und ein starkes zuckeriges Glänzen. Die Dose folgt dieser Farbgebung und ist in mattem Gold mit Blau gerahmter Schrift.
Wir haben übrigens die USA Import Version mit 355ml im Test. In Peru selbst wird das Getränk oft in Flaschen verkauft.

Der wie in den USA typische ausführliche Aufdruck über die Inhaltsangaben verrät uns, dass wir mit einer Dose 140 kcal zu uns nehmen, nicht gerade wenig.

Das Öffnen bringt nicht unbedingt vertrautet mit sich, denn aus der Öffnung tritt ein recht intensiver Kaugummi Geruch heraus, welcher zuerst ein bisschen erschreckt.
Geschmacklich ist die Inka Kola sehr, sehr, sehr süss und schmeckt stark nach Kaugummi.
Dabei ist es aber nicht so wie bei einem Red Bull, sondern wenn man die Inka Kola entsprechend gekühlt sogar recht angenehm.

Inka Kola Dosen Öffnung

Inka Kola Dosen Öffnung


Man sollte sich aber beeilen, denn wie bei den meisten Kola Produkten leidet der Geschmack mit der steigenden Temperatur des Getränkes. Nicht davon zu sprechen, das es aus der Dose dann fast untrinkbar schäumt.

Dennoch konnte mich der pure Geschmack eigentlich überzeugen, denn er ist mir so noch nicht untergekommen. Zu einem Standardgetränk reicht es wohl nicht, da ich auch selten Coca Cola trinke, welche mir bereits zu süss ist.
Wer allerdings auf normale Kola steht sollte seinen Trott mit diesem Exoten auf jeden Fall unterbrechen.

Einen Test ist die Inka Kola auf jeden Fall wert und ich bin mir sicher das sie mit ihrem Knallsüssen, Koffeinhaltigen Kaugummigeschmack ihre Liebhaber findet.


2 Antoworten zu: “US Import – Inka Kola 335ml”

  1. zeitzeuge sagt :
    Posted: Juni 20th, 2009 um 21:30

    Hilfreich wäre ein Link wo man das kaufen kann. Hört sich interessant an.

  2. Claudi41 sagt :
    Posted: November 18th, 2009 um 21:24

    Ich kenne die Inka Kola seit 2001, da ich dort das erste mal in Peru war. Würde dieses Getränk es bei uns in Deutschland geben, dann wäre es in meinem Kühlschrank, anstatt nur unsere Coca Cola. Der Geschmack ist einfach einzigartig und meine Kinder lieben es auch! MHHHHH
    Liebe Grüße

Sorry. Keine Kommentare erlaubt.




Note: This is the end of the usable page. The image(s) below are preloaded for performance only.