Emmi – Caffe Latte Espresso 230ml Becher 2 Go

Geposted am 23.01.2010 von

Müdigkeit weiche von mir, aber keine Lust sich einen Kaffee zu kochen oder gar aus dem Haus zu gehen?
Der sorgsame Einkäufer hat für einen solchen Notfall immer einen Eiskaffee, oder auch Kaffee-Shake im Kühlschrank um einen überraschenden Anfall von Kaffeesucht zu überbrücken.

Neben dem wohlbekannten und wohl auch Vorreiter auf dem Markt, Nescafe Xpress, gibt es mittlerweile zahlreiche Hersteller welche alle mehr oder weniger das gleiche anbieten.
Heute teste ich jedoch einen Eiskaffee ich bereits in anderen Geschmacksrichtungen probiert habe und immer ein bisschen besser fand.

Emmi Caffe Latte Frontansicht

Emmi Caffe Latte Frontansicht


Den Emmi Caffe Latte gibt es in mehreren Geschmacksrichtungen von welchen ich schon Cappuccino und Latte Macchiato probiert habe. Beide enthalten einen sehr guten Kaffee und die fertige Mischung mit der Milch ist sehr lecker und schön süss.

Wer seinen Kaffee normalerweise schwarz trinkt, sollte nicht auf die Idee kommen dies auch mit Eiskaffee zu probieren, es wird furchtbar schmecken (eigene Erfahrung 😉 ).
Außerdem kann ein bisschen Zucker ja bekanntlich nie schaden oder ?

Die heute getestete Geschmacksrichtungen Emmi – Espresso ist noch am nächsten an einem normalen schwarzen Kaffee. Ein 230 ml Becher bringt dabei 122 kcal auf die Waage was mit einem regulären Softdrink vergleichbar ist.
Nicht gerade wenig und im Vergleich zu einem schwarzen Kaffee ohne Zucker (ca. 15 kcal) ein erheblicher Anstieg.

Nicht zuletzt besteht ein grosser Teil der aufputschenden Wirkung der Eiskaffees aber auch aus der Energie des Zuckers und nicht nur dem Koffein. Der Koffeingehalt liegt bei 120ml pro Becher, was ca. 52 mg pro 100ml entspricht. Wow, das ist ja fast doppelt so viel wie ein Red Bull, da kann der Spass ja losgehen.

Um den Emmi voll zu geniessen muss man ihn vorher schütteln, anderenfalls könnte das Milchpulver noch Klumpen gebildet haben. Mittlerweile muss man dafür noch nicht einmal die Folie abziehen wie es früher nötig war.
Dies ist auch keine gute Idee mehr, weil man aus dem Deckel trinken kann und dieser entsprechend Löcher enthält.

Nach 5-6 mal kräftig schütteln kann man die Folie abziehen und es erwartet einen ein schaumiger haselnussbrauner Eiskaffee wie es sich gehört.

Emmi Shake that Coffee

Emmi Shake that Coffee


Die Mischung ist fast Geruchs-neutral, schmeckt dafür aber umso besser.
Der Emmi Caffe Latte Espresso ist im Kaffee Geschmack noch etwas intensiver als seine Kollegen Latte Macchiato und Cappuccino.
Der 18% Kaffee Anteil aus Arabica Bohnen aus Indien ist herrlich herb und kaum bitter. Der Kaffee hat eine erfrischende und sättigende Wirkung was mir bei einem warmen Kaffee noch nie aufgefallen ist.

Die Milch hingegen gibt dem Eiskaffee nur eine leichte süsse und die nötige Cremigkeit um als leckere flüssige Nachspeise nach einer schönen Nussecke qualifiziert zu werden.

Der grosse 230ml Becher hat eine super Menge an der es nichts zu meckern gibt, man ist gesättigt, erfrischt und der Drang nach Süss ist erstmal gestillt.
Bei mir persönlich habe ich kaum Wirkung durch das Koffein festgestellt, hier gilt wohl das die Gewohnheit den Effekt stark schwächt.

Wer allerdings von einer Tasse einen Energieschub bekommt wird mit dem Caffe Latte auf Wolke 7 schweben, der Geschmack ist jedenfalls ausnahmslos zu empfehlen.

Mit knapp 1,40 € ist der Emmi nicht gerade der billigste, dafür aber an den meisten Tankstellen und Kiosk zu erstehen.
Wer gerne auf Vorrat kauft und einen Lidl in der Nähe hat, dem sei auch der Hauseigene Lidl Eiskaffee in der Dose für 0,79 € empfohlen, ebenfalls sehr gut obwohl er nicht ganz an den Emmi rankommt.


Eine Antwort zu: “Emmi – Caffe Latte Espresso 230ml Becher 2 Go”

  1. RGW sagt :
    Posted: April 9th, 2010 um 14:44

    Es gibt übrigens auch Kaffee, der selbsterhitzend ist (auch Brühe, Cappuccino, Tee, Kakao)

    Einfach mal bei Youtube „Einsatzverpflegung“ eingeben, da gibt es einen Film von „Welt der Wunder“ wo selbsterwärmende Essen gezeigt werden, am Ende des Berichts auch selbsterwärmende Getränke. Der Redaktion hat es geschmeckt.

Sorry. Keine Kommentare erlaubt.




Note: This is the end of the usable page. The image(s) below are preloaded for performance only.