Nestlè Australia – Uncle Toby’s Triple Feature (Honey vs. Brown Sugar & Cinnamon vs.Almond) [Down Under]

Geposted am 06.08.2010 von Author

Wir wenden uns heute der wichtigsten Mahlzeit des Tages zu. Da wir naturgemäss faul sind muss natürlich direkt ein fertiges Müsli / Cereal daher, Milch drauf und fertig.

Noch vor Kellog’s ist hier unten in Australien Uncle Toby’s einer der der grössten Hersteller von Frühstücks-Cerealien, wir machen also direkt mal ein gepflegtes Double-Feature.

Dafür haben wir uns die Uncle Toby’s Oat Crisp und die Uncle Toby’s High Fibre Bites (Honey) sowie die Uncle Toby’s Brown Sugar & Cinnamon ins mobile Labor geholt.

Nestlé Vitabrits Packung

Nestlé Vitabrits Packung


Bei den Oat Crisps handelt es sich um eine Vollkorn-Flakes Cereal mit Mandelscheiben und Nussclustern, zu vergleichen mit den aus Deutschland bekannten Clusters.
Nestlé Oat Crisp Packung

Nestlé Oat Crisp Packung


Die Vitabrits – High Fibre Bites (Honey) sind von der Form her den Toppas sehr ähnlich, jedoch handelt es sich hier nicht um Vollkornfäden welche zu einem Kissen gewickelt werden, das ganze ist viel mehr aus einem Guss und mit Honig überzogen.

Die Packung der drei Sorten ist vom Grunddesign sehr ähnlich, oben der dicke Uncle Toby’s Schriftzug mit dem Häckchen in der Ecke „Guaranteed Wholegrain“. Dann noch der Ernährungskompass oben links … hmm das kommt doch irgendwie bekannt vor oder?

Ein Blick auf die Rückseite lüftet das Rätsel, denn man erkennt das Uncle Toby’s eine Marke von Nestlé ist, wie sie hier in Australien vertrieben wird.
Ansonsten sind die Verpackungen sehr schön designed, auf der Rückseite der Oat Crisp sind noch einige Features aufgelistet, wie z.B. das sie die Cholesterin Aufnahme senken, oder bei den Fibre Bites, das sie mit den erhöhten Ballaststoffen gut für die Verdauung sind.

Die Menge der Packung ist ungefähr gleich, die Fibre Bites haben 435g und die Oat Crips 415g, damit kommt man ungefähr 3-5 Schalen weit.

Für den Test haben wir uns eine Vollfett 3,5% Milch geholt (letztens wurde uns doch ernsthaft vorgeschlagen Cereals mal mit Saft zu probieren, … graus …) und starten mit den Oat Crisp.

Oat Crips:

Nestlé Oat Crips Schale mit Milch

Nestlé Oat Crips Schale mit Milch


Die Oat Crips mit den getoasteten Flakes und den Nuss Clusters sind schön dunkel und sehen in der hellen glänzenden Milch sehr verführerisch aus.
Bereits nach kurzer Zeit sind die Flakes „ready 2 eat“ und haben genug Milch gezogen das man starten kann.
Dabei zeigt sich ein sehr angenehmes Verhalten, die Flakes saugen sich nicht direkt voll und sind noch eine ganze Zeit relativ knackig, während die Nuss Clusters schon sehr früh damit beginnen durch die Milch weicher zu werden.

Die Flakes sind leicht rauchig bis herzhaft mit einer minimalen salzigen Note. Die Mandelscheiben sind schön knackig und fettig, auch ein bisschen cremig.
Der andere Part, die Nussclusters hingegen lassen ein bisschen zu wünschen übrig. Um aus den gehackten Nüssen ein festes Stück zu machen wurden sie mit Mehl und Weizen gebunden was ein bisschen nach Sediment schmeckt.
Insgesamt kommt hier auch der Nussgeschmack nicht gut genug durch und man hätte lieber ein par Brans wie bei den All-Bran hinzugefügt.

Vita Brits – High Fibre Bites:

Vita Brits Komplett Bild mit Schale

Vita Brits Komplett Bild mit Schale


Die Vita Brits, ganz anders als die Oat Crisp, lösen sich sogut wie garnicht in der Milch auf und bleiben bis zum Ende relativ hart.
Hier sollte man aufpassen das man sich nicht den Mund einschneidet und lieber etwas langsamer und ausführlicher kauen.

Beachtet man aber diesen simplen Tipp kann man sich dem wirklich genialen Geschmack voll hingeben. Die Vita Brits sind ein paar honig-süsse Knusper Kissen mit einer klaren Vollkorn und Weizen Note.
Der Honig gibt sich zu gleichen Teilen in die Milch ab wie er auch auf den Vitabrits selbst bleibt. Somit hat man eine sehr homogene Mischung.
Das Knuspern ist sehr lecker und da die Brits innen hohl sind hat man auch nie eine riesige Menge im Mund.

Brown Sugar and Cinnamon

Vita Brits Cinnamon

Vita Brits Cinnamon


Die andere Sorte der Uncle Toby’s High Fibre Bites sind die Brown Sugar and Cinnamon. Von der Form her sind sie mit den Honey identisch, jedoch erkennt man an der matten Farbe direkt, das der süsse Honigmantel fehlt.

Auch im Geschmack merkt man deutliche Unterschiede, denn der Zucker löst sich nur sehr schlecht in der Milch, welche somit ihren natürlichen Geschmack behält.
Auch vom Zimt ist nicht viel zu spüren, ob er sich vielleicht im inneren der Weizen-Kissen befindet?

Fehlanzeige, die Uncle Toby’S Brown Sugar and Cinnamon sind zwar genau so knusprig wie ihre Honig-Brüder, jedoch vom Geschmack her irgendwie ein Reinfall.

Der Zucker ist sogut wie gar nicht zu spüren und vom Zimt ist sogut wie keine Spur. Nach einer Schale ist man irgendwie unbefriedigt und hat noch mehr Lust auf Süss als vorher. Kaum zu glauben das beide Flakes irgendwie verwandt sind.

Fazit:

Insgesamt sind beides sehr gute Müslis. Die Oat Crisp machen jedoch obwohl sie Mandeln enthalten weniger satt, da die sehr Mehl intensiven Cluster den Hunger anregen.
Die High Fibre Bites sind der klare Gewinner, mit einem deutlich ausgewogeneren Geschmack, besserem „Knusper Faktor“ und besserer Sättigungswirkung machen sie das Rennen.

So gut auch die Honey Variante war, so schlecht ist die Brown Sugar and Cinnamon Version. Somit lautet unsere Empfehlung, Finger weg von der Zimt Version, Die Honeys jedoch unbedingt einmal ausprobieren.

Wirklich eine der besten Nestlé Flakes die ich je gegessen habe. Preislich liegen beide Versionen bei 4-5 Euro.


Sorry. Keine Kommentare erlaubt.




Note: This is the end of the usable page. The image(s) below are preloaded for performance only.