Nestlé – KitKat Chunky Karamell

Geposted am 29.10.2010 von Author

Schon wieder ein Freshman auf dem Markt, jedoch diesmal keine so radikale Neuhheit wie der Zero Bar beim letzten Mal.
Die Nestlé Jungs haben für das KitKat mal wieder einen neuen Geschmack rausgebracht und aktuell bekommt man den Riegel sogar schon in Deutschland, jedoch nur an Flughäfen und in Tankstellen.

Der neue Geschmack heisst KitKat Caramell und ist wie der Name schon sagt eine Erweiterung des klassischen „Waffel mit Schokolade“ Konzeptes um eine deftige Lage Karamell.

KitKat New Karamell Riegel

KitKat New Karamell Riegel


Seit dem Start des Chunky irgendwann um 2003 herum hat Nestlé die alten KitKat eigentlich kaum mehr mit neuen Geschmacksrichtungen ausgestattet.
Neben dem Classic und dem Dark, welches kurzzeitig verfügbar war ist mir aktuell keine Sorte mehr bekannt.
Das Chunky gibt es hingegen in den Sorten White, Peanut, Hazelnut, Classic, und nun auch Caramel.

Das KitKat White hat einen ganz besondern Platz bei uns im Blog, weil es schon für den ein oder anderen Testabend als kurzzeitiger Energizer herhalten musste, weil es einfach so genial süss ist.
Von der Power ist das KitKat Caramell hingegen auch nicht verkehrt, denn mit 272 kcal toppt es den Zero Bar vom letzten Mal locker, und bei dessen Inhalten sollte man ja eigentlich meinen das er schon ganz oben mitspielt.

Dennoch keine Angst, in dem Riegel befinden sich 20% Karamell, 60% Milchschokolade und die Knusperwaffel, das sollte schnell wieder abtrainiert sein.

Der erste Biss ist für Schokofreunde meist der beste, da die Knusperwaffel und der spezifische Inhalt immer erst ca. 2 cm von den Seiten entfernt anfängt.
Hat man sich bis zur Mitte durchgebissen erwartet einen die Waffel, sowie oben darauf die Karamellschicht.

Im Geschmack ist die Schokolade gewohnt gut, mit leichtem Kakaoaroma, minimalem Schmelz, guter Süsse und leckerer klebrigkeit.
Die Waffel ist schön knackig und luftig und passt gut zu dem Riegel, jedoch ist die Frage, was ist mit dem Karamell passiert.
Weder hat man die typisch Fäden ziehende Konsistenz und das kleben zwischen den Zähnen, noch den typischen zuckerigen Geschmack.

Entweder haben wir einen Blindgänger erwischt, obwohl man das Karamell klar im Querschnitt erkennen kann, oder es war die Intention von Nestlé den Geschmack irgendwie zu verstecken.

Somit bleibt uns hier wirklich nichts anders zu sagen als, guter Riegel, jedoch genau wie ein Classic.
Wenn man also gerne mal etwas probiert kann man ruhig das KitKat Caramell kaufen, denn viel zu riskieren hat man nicht, wenn man schon das Classic gerne gegessen hat.
Komisch …


Sorry. Keine Kommentare erlaubt.




Note: This is the end of the usable page. The image(s) below are preloaded for performance only.